This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
⛪️ Die St.-Georgs-Kirche in Luková ist definitiv einer der gruseligsten Orte in der Tschechischen Republik, vielleicht sogar weltweit. Nachdem die Kirche von Einheimischen verlassen wurde, die glaubten, dass es in der Kirche spukte, hat eine Künstlerinstallation den Ruf von St. George international gestärkt, indem sie ihren „Geistern“ eine irdische Form verlieh.

Die St.-Georgs-Kirche erlangte den Ruf, dass es dort spukte, als ihr Dach während einer Beerdigung im Jahr 1968 einstürzte. Dieses böse Omen veranlasste die Anwohner, Gottesdienste draußen abzuhalten, anstatt sich in das angeblich verfluchte Innere des 1352 geweihten Gebäudes zu wagen.‌‌

Inspirieren 🦋 Teilen 💝
https://teleg.eu/s/AramChristus 🌕
The Art of Tweeting: Crafting Engaging and Shareable Content on Twitter