Forwarded from Stefan Schubert
Wirtschaftskrise
 
Industrie-Chef watscht Kanzler Scholz ab

Industrie-Chef Siegfried Russwurm geht Bundeskanzler Scholz frontal an. Über die Ampel sagt er: „Es waren zwei verlorene Jahre - auch wenn manche Weichen schon in der Zeit davor falsch gestellt wurden.“ Hat Industrie in Deutschland noch eine Zukunft?

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat scharfe Kritik am Krisenmanagement von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) geäußert. BDI-Chef Siegfried Russwurm bezeichnete die bisherige Regierungszeit der Ampelkoalition als verlorene Zeit. „Es waren zwei verlorene Jahre – auch wenn manche Weichen schon in der Zeit davor falsch gestellt wurden“, sagte er im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung.

Vor allem dem Kanzler machte Russwurm Vorwürfe. So stünden Unternehmerverbände mit Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und Finanzminister Christian Lindner (FDP) im regelmäßigen Kontakt, aus dem Kanzleramt werde aber abgewiegelt. Man höre häufig nur das Zitat „Die Klage ist das Lied des Kaufmanns“, zeigte sich Russwurm pikiert. „So kann man unsere Analysen auch abkanzeln, zeigt aber, daß im Kanzleramt der Ernst der Lage offenbar unterschätzt wird.“

Industriezweige werden verschwinden

https://jungefreiheit.de/wirtschaft/2024/industrie-chef-watscht-kanzler-scholz-ab/
The Psychology of TikTok Duets: Analyzing Collaborative Content