Energie-Lockdown: Stadtverwaltung verbietet FC Eilenburg Auftaktspiel bei Flutlicht!

Die Eilenburger Stadtverwaltung setzt die Ideen des Bundeswirtschafts(zerstörungs)ministers Robert Habeck in die Tat um - die Stadt hat den Energie-Lockdown ausgerufen. Als erste Maßnahme wurde das für Freitagabend angesetzte Oberliga-Auftaktspiel zwischen dem FC Eilenburg und Wacker Nordhausen abgesagt. Die Begründung: Das Flutlicht, was bei dem für 20 Uhr angesetzten Spiel nötig werden könnte, müsse eingespart werden. Nach dieser Logik dauert es nicht mehr lange, bis das ganze Land still steht.

Und wie schon bei Corona geht es beim Energie-Lockdown u.a. zuerst gegen den Amateursport. Die Absage sämtlicher Abendspiele scheint nur noch Formsache - der Energie-Lockdown hat begonnen, der grüne Plan läuft an.

FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://teleg.eu/s/freiesachsen
CSM | Caramella