Dramatischer Geburteneinbruch in Deutschland: Warnung vor Impfnebenwirkungen war wohl nur eine Verschwörungstheorie?!

Was vor einigen Monaten noch als Verschwörungstheorie galt, wird langsam immer offener diskutiert. In Deutschland sind die Geburten in den ersten Monaten des Jahres 2022 deutlich zurückgegangen, insgesamt um bis zu 15 % im Vergleich zu den Vorjahren. Die BILD berichtet zwar über diesen Fakt, vermutet aber, die Geimpften hätten sich nur geschont, in der Zeit weniger Kinder zu zeugen. Andere würden sagen: Möglicherweise hat ein nicht ausführlich erforschter und massenhaft verbreiteter Impfstoff dazu geführt, dass manche Geimpfte überhaupt keine Kinder mehr zeugen können...

Man möchte es niemandem wünschen, aber: Das Thema dürfte leider noch lange nicht beendet sein.

FREIE SACHSEN: Folgt uns bei Telegram! http://teleg.eu/s/freiesachsen