Forwarded from Sandra ☄🕔☄
Deutschland, 88.... Plz Gebiet. Tochter 33 Jahre, vermutlich Biontech Plörre.
Guten Morgen zusammen. Unglücklicherweise ist meine Tochter 3fach geimpft. Sie machte es der Teilnahme am normalen Leben wegen. Und um so ihren Kindern weiter ein annähernd normales Leben bieten zu können. Kinder beide nicht geimpft. Will sie auf keinem Fall. Nun ein Jahr später hat sie große Probleme. Schmerzen im ganzen Körper, Nervenprobleme im Gesicht und des rechten Auges, allgemeines und dauerhaftes Unwohlsein. Nun war sie beim Arzt, der Borelliose diagnostizierte. Sie weiß allerdings von keinem Zeckenbiss. Nun steht MRT Kopf an und Nervenwasserentnahme an. Ich bin mir, gehe ich nach meiner Intuition, sicher das es Impfnebenwirkungen sind. Sie ist ständig müde, energielos, erschöpft und leidet sehr oft auch Kopfschmerzen, Schmerzen im Rücken, wochenlanges aussetzen der Periode, Sehnenschmerzen, vor allem in den Achillessehnen. Ich sprach die Impfungen vorsichtig an. Auch bei ihr gingen die Gedanken schon in diese Richtung, dass ihre Beschwerden damit zusammen hängen könnten. Vorwürfe bringen nichts. Ich habe allerdings Angst meine Tochter plötzlich und unerwartet zu verlieren. Es macht mich so traurig, bin nur noch fassungslos.
Wirklich schlimm was abgeht.
CSM | Caramella