Donald Trump hat mit seinen jüngsten Äußerungen dafür gesorgt, dass angesichts der Präsidentschaftswahlen in den USA die Nerven in der NATO blank liegen. Trump, der aussichtsreichste Kandidat der Republikaner, hatte am Samstag bei einer Kundgebung im US-Bundesstaat South Carolina von einem vergangenen Treffen mit dem Regierungschef eines nicht näher benannten NATO-Mitgliedsstaates berichtet. "Einer der Präsidenten eines großen Landes stand auf und sagte: 'Nun, Sir, wenn wir nicht zahlen und von Russland angegriffen werden, werden Sie uns dann beschützen?'"

"Ich sagte: 'Sie haben nicht gezahlt, Sie sind säumig?'", erzählte Trump. In dem Fall werde er das Land nicht beschützen. Er werde Russland sogar ermutigen zu tun, "was immer sie wollen", sagte Trump. Der ehemalige Präsident hatte bereits in der Vergangenheit immer wieder moniert, dass einige Mitgliedsstaaten, darunter insbesondere Deutschland, seiner Ansicht nach zu wenig Beiträge für die Militärallianz zahlen.

Kostenlos abonnieren: teleg.eu/s/kenjebsen
How to Use Disposable Email API in C#