Trau keinem Promi offiziell
37.7K subscribers
1.98K photos
814 videos
84 files
2.36K links
Das ist der offizielle Telegram-Kanal von Tilman Knechtel/ Trau keinem Promi

Anfragen an: [email protected]

Unterstützungslink für ExpressZeitung:
https://www.expresszeitung.com/jahresabo/ez-ab-10001.1?atid=17
Download Telegram
Forwarded from Die_Volksschule
Da Paolo Pinkel wieder in aller Munde ist und der Top-Antisemitismuserklärer und Frauenbeauftragter ohnehin nie die Klappe halten kann obwohl nie ein inhaltsgeschwängerter Satz aus seinem Kopf fällt, möchte ich nochmals auf das wohlklingende

Projekt 18

hinweisen, und so komische Sätze wie

Existenzrecht Palästinas

Begleitet mich mit den Videobeiträgen in die Jahre 2002 & 2003, denn heute ist – wie Habeck schon erklärt hat-, dies heute nun Antisemitismus (Flagge verbrennen seit 2020 nun auch).

Im Übrigen lebt keiner der Hauptdarsteller aus den Videos mehr.

Itzak Rabin Kopfschuss, Möllemann, Westerwelle & Haider sind auch sehr früh von uns gegangen.

Quellen:
1. ARD, Panorama, 06.06.2002
2. ARD, Beckmann, 27.05.2002
3. ARD, Gabi Bauer, 12.03.2003
4. NDR, Jörg Pilawa, 14.03.2003
5. ARD/ORB, Sabine Christiansen, 01.06.2003 (letzter Auftritt)
Forwarded from ExpressZeitung
Migrantengewalt in BKA-Zahlen

"Im vergangenen Jahr sind 47.923 Deutsche Opfer von gewalttätigen Zuwanderern geworden. Diese Tatverdächtigenzahl geht aus dem Lagebild des Bundeskriminalamtes (BKA) zu schweren Straftaten jener Ausländer hervor, die als Flüchtlinge und Asylbewerber ins Land kamen. Damit stieg der Wert noch einmal um 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Umgekehrt wurden 12.061 dieser Zuwanderer Opfer eines Tatverdächtigen mit deutscher Staatsangehörigkeit. Darunter fallen auch Doppelstaatler und Menschen mit Migrationshintergrund. [...]

Besonders hoch ist die Gewaltbereitschaft gegen Deutsche in der Gruppe der abgelehnten oder noch nicht anerkannten Asylbewerber. Hier fallen besonders die Zuwanderer aus den Maghreb-Staaten, also Algerien, Marokko und Tunesien, auf. Sie stellen nur 0,6 Prozent aller Zuwanderer – machen aber 8,5 Prozent aller tatverdächtigen Asylbewerber aus." (Ganzen Artikel lesen: Junge Freiheit)

An sich schockierend, wobei noch zu bedenken gilt, dass "deutsch" in den Statistiken "passdeutsch" bedeutet. Die Kandidaten aus dem letzten Absatz dürften eigentlich nicht mal hier sein, werden aber toleriert und geschützt. Deutschen hingegen ist nahezu verboten, sich selbst zu schützen, mehr dazu in unserer neuen Ausgabe: Wehrlos durch Entwaffnung

Weitere Ausgaben zum Thema:
⭕️ Migration und Multikulturalismus

Eine Ausgabe • Ein Thema • Ein Mosaikstein hin zum großen Bild
📬 Jetzt abonnieren!
📢 Jetzt aktiv werden!
💬 t.me/ExpressZeitung
Forwarded from AUF1
Die Medienaufsicht verbietet die Ausstrahlung von AUF1 im Satelliten-Fernsehen! Das zumindest behaupten deutsche Systemmedien, die informiert wurden, bevor wir von AUF1 den Bescheid erhielten. Frohlockend titelt etwa der SWR, dass die Medienaufsicht AUF1 das Senden per Satellit „verboten“ hätte. Die ARD spöttelt mit „Großangriff aufs Medienkartell gescheitert“. Blitzschnell berichteten auch andere Systemmedien in gleicher Tonalität.

Wie wir als AUF1 darauf reagieren, erfahren Sie in den nächsten Tagen.

AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet zeigt sich kampfbereit: „Wir sind angetreten, um mit AUF1 die Menschen unabhängig und frei zu informieren. Das werden wir weiterhin so erfolgreich tun. Das System will uns weghaben. Doch eines ist klar: Die Medien-Revolution lässt sich nicht aufhalten.“

👉 Folgen Sie AUF1 auf Telegram: t.me/auf1tv
Forwarded from Oliver Janich & Team (Oliver)
Das ist natürlich der endgültige Beweis, dass wir reine Staatsmedien haben, wie ich seit Jahren sage. Hoffentlich bekommt das jeder mit. Irgendwas muss doch die blökende Schafsherde mal aufwecken. Einzelheiten weiß ich noch nicht. Bleiben dran.
Forwarded from Oliver Janich & Team (Oliver)
"Denn der österreichische Sender, der sich ausgeschrieben Alternatives Unabhängiges Fernsehen, Kanal 1 nennt, hatte sich nur durch einen Winkelzug Zugang zu einer Satelliten-Lizenz verschafft: Gesendet wurde auf einem Ticket des Stuttgarter Arztes Wilfried Geissler...

Nun stellte die Medienaufsicht fest, dass dieses Vorgehen nicht erlaubt ist. Der Verkauf von Sendezeit sei unzulässig, weil SRGT keine redaktionelle Kontrolle über die von AUF1 verbreiteten Inhalte habe. Denn der Medienstaatsvertrag verlangt in Paragraf 8, Absatz 7: "Die redaktionelle Verantwortung und Unabhängigkeit hinsichtlich Inhalt und Platzierung im Sendeplan müssen unbeeinträchtigt bleiben."

HAHAHA.

Es ist natürlich genau umgekehrt. Die Medienaufsicht nutzt einen Winkelzug für das Verbot. Erstens müssten nach dem Argument alle Medien verboten werden, denn es gibt kein unabhängiges. GEZ TV ist vom Staat abhängig, Die großen"privaten" Medien von Staat UND Anzeigenkunden UND von Sponsoren wie Bill Gates.

Zweitens bräuchte AUF1 die Redaktionsaufsicht nur an Geissler übergeben.

https://www.t-online.de/region/stuttgart/id_100281310/rechter-sender-auf1-aus-oesterreich-mit-verbindungen-zur-afd-kassiert-verbot.html
Forwarded from ExpressZeitung
Klimaklebern zurück auf den Gehsteig helfen - Im Internet gefeiert, in Deutschland illegal

Auf Youtube und Co findet man unzählige Videos, wie Straßenblockierer blitzschnell auf die Seite geräumt werden. In Deutschland gilt das als illegal. Man solle auf die Polizei warten, die für den Vorgang, den der Steuerzahler in 2 Minuten vollbringt, knapp eine Stunde braucht.

Entgegen geläufiger Annahme soll der Bürger scheinbar verantwortungslos, unselbstständig und unmündig sein, Probleme selbst zu lösen - Ein Aspekt, mit dem wir uns auch in unserer neuen Ausgabe befassen:

🦔 Wehrlos durch Entwaffnung (Leseprobe in der Produktbeschreibung)

Eine Ausgabe • Ein Thema • Ein Mosaikstein hin zum großen Bild
📬 Jetzt abonnieren!
📢 Jetzt aktiv werden!
💬 t.me/ExpressZeitung
Forwarded from Stefan Magnet
FÜR DIE GESCHICHTSBÜCHER

So reagiert der "Deutsche Journalistenverband":

Titel: "Sendeverbot gegen AUF1"

"Der rechtsextreme Sender AUF1 kann nicht weiter seine als Journalismus getarnte Hetze verbreiten. Das hat die Landesmedienanstalt von Baden-Württemberg entschieden. Gut so."

(
Quelle 15.11.2023)

+++++

https://teleg.eu/stefanmagnet
Forwarded from Gerhard Wisnewski&Team
Erinnert sich noch jemand an diesen Harmlosling aus Klaus Schwabs Spot "Du wirst nichts besitzen, und Du wirst glücklich sein"? Sein Gesicht taucht jetzt auch in der Werbung auf. Aber warum?
Forwarded from Gerhard Wisnewski&Team
Ganz einfach: er repräsentiert den Ideal Typus von Mann für die globalen Negativ- Eliten: harmlos, vertrauenselig, jung, unerfahren und naiv. Mit seinem Mützchen sieht er zudem aus, wie gerade aus dem Kindergarten abgeholt. Die unter der Mütze hervor schauenden Löckchen verstärken den "süßen" Eindruck. Vor solchen "Männern" braucht die Elite keine Angst zu haben.
Forwarded from AUF1
Die Systempresse überbietet sich aktuell mit Häme und Verleumdungen gegen AUF1. Nach dem Prinzip „Copy & Paste” freut sich die Journaille in fast identischem Wortlaut über das angebliche Satelliten-Verbot. Die Texte ähneln sich teilweise bis ins Detail. Das Medienkartell macht sich nicht einmal mehr die Mühe, den Grad seiner Gleichschaltung zu verbergen. Besonders verstörend: Der Deutsche Journalistenverband beklatscht den Zensurversuch ebenfalls.

👉 Folgen Sie AUF1 auf Telegram: t.me/auf1tv
Forwarded from Mad in Germany ©️
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Der kanadische Premierminister Justin Trudeau, muss in einem Restaurant den Rückzug antreten, weil anwesenden Gäste ihn als Mörder bezeichnen.
Forwarded from GROSSE FREIHEIT TV
Erst zerbombt man alles, ist dann aber so freundlich den Palästinensern zu helfen den Karren zu ziehen. Für Israel Heute zeigt das die "Humanität der israelischen Streitkräfte". Geht Propaganda noch plumper?
Forwarded from Israel Heute (Aviel Schneider)
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
A-Nasser Straße im Stadtzentrum von Gaza. Palästinensische Zivilbevölkerung flieht mit erhobenen Händen und weißen Fahnen unter israelischer Aufsicht. Nicht nur das, israelische Soldaten helfen einem Palästinenser die Karre in die Reihe zu ziehen.

In den ausländischen Medien wird dies nicht gezeigt, denn das zeigt die Humanität der israelischen Streitkräfte. Entweder die Welt ignoriert das oder Terroristen missbrauchen Israels zu menschliches Verhalten auf dem Kriegsfeld.

Es gibt keine andere Armee auf dieser Erde, die mehr Rücksicht auf seine Feinde nimmt, wie Israels Verteidigungsarmee.
Forwarded from AUF1
Haben Sie das am Wochenende mitbekommen? AUF1 sendet weiter! Auch im Satellitenfernsehen.

➡️ Zur Stellungnahme von AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet: https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/auf1-wir-senden-weiter

👉 Wenn Sie wollen, dass wir dem System weiterhin die Zähne zeigen, unterstützen Sie uns bitte: www.auf1.tv/unterstuetzen
Forwarded from ExpressZeitung
Wall Street Journal: Westen soll Flüchtlinge aus Palästina aufnehmen

Wie erwartet wird der Westen dazu aufgerufen, anderen Staaten hinterherzuräumen. Schließlich hat er ja schon zuvor seine Grenzen geöffnet.

"Der unprovozierte Terroranschlag der Hamas am 7. Oktober gefährdet nicht nur Israel, sondern auch die mehr als zwei Millionen Menschen, die im Gazastreifen leben. Obwohl die Hamas 2006 die Wahlen im Gazastreifen gewann und im darauffolgenden Jahr die Kontrolle über das Gebiet von der Palästinensischen Autonomiebehörde übernahm, hat die Gruppe erklärt, dass sie keine Verantwortung für die dort lebenden Menschen trägt." (WSJ)

Könnte nicht Israel die Flüchtlinge aufnehmen? Schließlich gilt Israel doch als westliche, weltoffene Demokratie, und möchte doch sicherlich den Palästinensern helfen, den Hamas zu entkommen, oder etwa nicht? Da könnte man den Flüchtlingen den langen und erschwerlichen Weg ins Land, wo Milch und Bürgergeld fließen, ersparen.

Man beachte, mit was für einem Titelbild hier wieder geframed wird ⬇️. Da unsere Staatsräson ja Israel ist, müssten der Westen nicht die israelische Auffassung teilen, dass wir es im Gaza mit Tieren zu tun haben? Verwirrende Zeiten ..

Eine Ausgabe • Ein Thema • Ein Mosaikstein hin zum großen Bild
📬 Jetzt abonnieren!
📢 Jetzt aktiv werden!
💬 t.me/ExpressZeitung
Forwarded from ExpressZeitung
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
🇮🇱 Milei, der neue gefeierte, "libertäre" Präsident Argentiniens

Große Hoffnung wird in ihn gesetzt. Er sei libertär, würde alle möglichen unnötigen Ministerien ausmerzen usw. In diesem Clip zeigt sich ein Bild, dass wir es auch bei Milei mit keiner Ausnahme zu tun haben. Israel steht in seinen Prioritäten ganz oben, schließlich hat er eine ganze besondere Verbindung zu dem weit entfernten Staat.

Der neue Held der Bürger hat natürlich auch seine Verbindung zu Klaus Schwabs WEF.

Das Interview wirkt ansonsten so, als würde man ihn abfragen, wie gut er als Politiker in Anbiederungskünsten ist.

Die Zukunft wird zeigen, was aus Argentinien wird.

Eine Ausgabe • Ein Thema • Ein Mosaikstein hin zum großen Bild
📬 Jetzt abonnieren!
📢 Jetzt aktiv werden!
💬 t.me/ExpressZeitung
How to Use Disposable Email API in C#