❗️Böhmermann also politscher Agitator laut Meinungsforscher Prof. Jürgen Falter

"Denn bei uns wird nicht wie bei Fox-News oder CNN, wenn man von Jan Böhmermann absieht, politisch agiert",
sagt kein anderer als der "anerkannte" Prof. Dr. -Jürgen W. Falter von der Universität Mainz. Zwischen "agiert" und "agitiert" ist natürlich noch ein kleiner Unterschied. Was meint Ihr?

Wichtiger Artikel des Merkur mit der Überschrift:
❗️„Teile von ARD und ZDF arbeiten offen gegen die Mehrheitsmeinung und versuchen sie zu ändern“❗️

Darin: "Wichtige Informationen zu verschweigen oder Probleme wie die unkontrollierte Migration kleinzureden, ist Wasser auf die Mühlen von Pegida und AfD."

Seine Analyse:
👉In den vergangenen zwanzig Jahren sei laut seiner Beobachtung die Tendenz zum Haltungs- oder Überzeugungs-Journalismus stärker geworden, gerade bei jüngeren Journalisten.
👉Man möchte laut Prof. Falter Haltung zeigen und Zuschauer und Hörer zur eigenen Überzeugung bekehren.
👉Viele betrachten heute ihr Medium als Instrument, mit dem man den Leuten die richtige Richtung – und das ist fast nie die rechte – zeigt, so der Medienforscher im Interview.
👉Die Journalisten von ARD und ZDF seien mehrheitlich Grünen-Anhänger oder definieren sich als links, wie wir aus Befragungen wissen. Man merke die Veränderung durchaus auch in der Programmgestaltung, so Falter.

https://www.merkur.de/politik/ard-zdf-oeffentliche-meinung-spd-gruene-cdu-talkshow-zr-92654851.html

Böhmermann ertrage ich schon seit langem nicht mehr.
Gleiches gilt für die HEUTE SHOW im ZDF, in der meines Erachtens auch politisch agitiert wird.

❗️Wie seht Ihr das?❗️
Euer Thorsten Schulte

👉Mein Kanal: @silberjungethorstenschulte
How to Watch Stories from Instagram