‼️GASTURBINE NOCH IN DEUTSCHLAND‼️

Die Farce um die von Kanada gelieferte und sich immer noch bei Siemens in Mühlheim befindende Gasturbine geht weiter. Während Kanzler Scholz medienwirksam die sofortige Auslieferung in Aussicht stellte, kam von Gazprom gestern Abend Widerspruch. Die Sanktionen Kanadas, der EU und Großbritanniens sowie die Nichteinhaltung der geltenden vertraglichen Verpflichtungen durch Siemens, mache die Lieferung der Gasturbine für NS1 nach Russland unmöglich, teilte der Konzern
schriftlich mit. Scholz hatte hingegen behauptet, dass die Turbine nicht nur in perfektem Zustand sei, auch stünden ihrer Nutzung keinerlei Gassanktionen entgegen. Die
russischen Abnehmer müssten lediglich mitteilen, dass sie die Turbine auch haben wollen und die nötigen Auskünfte für den Zolltransport nach Russland geben. Alle anderen
Genehmigungen liegen vor. Um das Einsparziel der Europäischen Union von 15% zu erreichen, muss Deutschland den
Gasverbrauch so stark senken wie kein anderes EU-Land.
CSM | Caramella