Wegen der EU-Sanktionen gegen Russland werden Benzin und Diesel in Deutschland vermutlich bald deutlich teurer werden. Ab dem 5. Februar ist der Import von verarbeitetem Öl aus Russland in die EU verboten. Rohöl darf bereits seit Dezember nur unter Auflagen eingeführt werden. Betroffen ist vor allem Deutschland, das bisher einen Großteil seines Bedarfs aus russischen Quellen deckte.

Die Bundesregierung versucht, die Auswirkung der Sanktionen gerade für die östlichen Bundesländer abzumildern, indem sie den Energieträger aus Kasachstan importiert. In diesem Szenario stammt das Rohöl dann nicht aus russischen Quellen, lediglich die russische Infrastruktur würde benutzt werden. In jedem Szenario gilt, dass es in Deutschland zu Engpässen kommen könnte, bis sich neue Lieferketten aufgebaut haben. Schaden tun die Sanktionen also nicht Russland, sondern nur uns selbst...

Kostenlos abonnieren: teleg.eu/s/kenjebsen