Ken Jebsen - Aufklärung und Information
145K subscribers
10.1K photos
4.04K videos
8 files
13.8K links
Mit anderen Personen, Kanälen oder Webauftritten, die unter oder mit dem Namen Ken Jebsen agieren bzw. öffentlich in Erscheinung treten, haben wir nichts zu tun.
Download Telegram
Media is too big
VIEW IN TELEGRAM
Es gibt keinen mächtigeren Gegner als die Regierung. Es gibt kein heiligeres Recht als die Meinungsfreiheit. Wenn die Regierung, wenn der Staat die Meinungsfreiheit bedroht, dann muss man sich zur Wehr setzen, egal wie mächtig der Gegner ist. Denn wenn wir das nicht tun, wenn wir das einfach so geschehen lassen, dann hören wir schon bald auf, freie Menschen zu sein, dann werden wir zu Knechten, zu Untertanen, zu grauen, bedrückten, folgsamen Wesen - mein Julian Reichelt. Und was denken Sie über den Zustand der Meinungsfreiheit in dieser BRD?

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck rechnet mit stetig fallenden Strompreisen aufgrund zunehmender Wind- und Solaranlagen. Diese Berechnungen stützen sich allerdings auf eine Milchmädchenrechnung. Professorin Veronika Grimm und ihr Forscherteam stellen klar, dass die Gestehungskosten „keine belastbare Grundlage für die Einschätzung zukünftiger Stromkosten darstellen“. Diese Erkenntnis stellt die Zuverlässigkeit von Habecks Prognosen infrage.

Die wirklichen Kosten für die Stromversorgung aus erneuerbaren Energien lassen nicht erwarten, dass die Strompreise bald sinken. Wind- und Solaranlagen erzeugen zwar anfangs günstig Strom. Doch die umfassenden Kosten, die nötig sind, um eine stetige und verlässliche Versorgung zu sichern, liegen erheblich über den Anfangskosten. Erneuerbare Energiequellen sind stark von natürlichen Bedingungen abhängig und benötigen daher teure Technologien wie Speicher und Reservekraftwerke, um Versorgungsschwankungen auszugleichen.

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
OceanWash ist das erste Waschmittel, das in einer umweltfreundlichen Verpackung aus recyclebarem Karton direkt zu dir nach Hause kommt und für weniger Meeresplastik sorgt. Denn für jede verkaufte OceanWash-Packung entfernt der Hersteller mit seinem Partner rePurpose Global 1kg Plastikmüll aus unseren Ozeanen OceanWash ist ein Vollwaschmittel in Form von Blättern, frei von schädlichem Plastik oder unnötiger Chemie.

OceanWash löst sich bei Kontakt mit Wasser vollständig auf und entfernt dank seiner enzymatischen Formel auch hartnäckige Flecken aus weißer, bunter und schwarzer Wäsche. Einfach die Wäsche in die Waschtrommel legen, OceanWash Waschmittelblatt hinzugeben und den gewünschten Waschgang starten.

Je nach Bestellmenge kostet ein Waschgang gerade einmal 0,11 Euro. Und jeder kann ganz einfach mithelfen, unsere Meere vom Plastikmüll zu befreien. Ein super Konzept, was unterstützenswert ist!
Bitte teilen 🙏🏻

Zum Produkt: https://bit.ly/3MFO2tP
Die andauernde Panikmache der Klimafanatiker deckt sich irgendwie nicht mit der Realität. Egal, ob Behauptungen über eine eisfreie Arktis, gletscherfreie Alpen oder im Meer versunkene Inselparadiese – nichts davon ist eingetreten. Vielmehr sieht es sogar so aus, dass es in einigen Bereichen zu Verbesserungen der Lage kam. Dies zeigt unter anderem eine im März 2024 veröffentlichte Studie, die sich mit der Veränderung der Küstenlinien von insgesamt 13.000 Inseln beschäftigt hat.

Zwar gab es einen Nettoverlust von -259,33 km² an Küstenlandfläche für die über 13.000 untersuchten Inseln im Jahrzehnt von 1990 bis 2000. Dann jedoch „kehrte sich der Trend in den folgenden Jahrzehnten um, mit Nettozuwächsen von 369,67 km² von 2000 bis 2010 und 32,67 km² von 2010 bis 2020“, heißt es in der Studie. Das heißt: Seit dem Jahr 2000 gab es ein kumuliertes Nettowachstum um 402,33 km², während dieser für den kompletten 30-Jahres-Zeitraum bei netto 157,21 km² lag.

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
Bei Lockdowns, Impfzwang und Grundrechtsabschaffungen war es Karl Lauterbach egal, dass man aktiv die Gesellschaft gespalten hat. Aber jetzt findet er das plötzlich nicht mehr gut? Dieser Mann hat so viel gelogen, getäuscht und Fake News verbreitet, dass ihm das kein normaler Mensch mehr abnimmt!

Aber zumindest ist er ehrlich und gibt gleich zu, dass es wieder einmal auf Steuererhöhungen hinausläuft. So viel Transparenz ist ja auch nicht selbstverständlich...

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Bei der SPD setzt man in Sachen Wahlkampf auf Dönerpreise. Kein Witz, sondern die Realität. Was Lars Klingbeil und Kevin Kühnert allerdings nicht zugeben: Die SPD ist unter anderem direkt für die Inflation - und damit auch für die Preissteigerungen bei Lebensmitteln und auch dem Döner - verantwortlich.

Wieder einmal zeigt sich die Skrupellosigkeit dieser Gestalten. Erst erschaffen sie selbst Probleme wie die Inflation und dann stellen sie sich als Kümmerer dar, die den Leuten helfen wollen. Von der Absurdität, den Dönerpreis ernsthaft als Wahlkampfthema zu nutzen, mal ganz abgesehen🤦🏻‍♂️

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Die Moderatoren des queeren BR-Formats "Willkommen im Club" können es nicht fassen, dass "Queers" rechts wählen. Tja, das kommt wohl davon, wenn linksgrüne Ideologen permanent Homosexuelle oder andere sexuelle Minderheiten für ihre perversen Zwecke missbrauchen wollen. Das findet nun einmal nicht jeder gut. Und der Protest macht sich unter anderem in der Wahlentscheidung bemerkbar.

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
Das Amtsgericht Waren (Müritz) hat ein Berliner Ehepaar zu einer Geldstrafe wegen Beleidigung verurteilt. Der 49-Jährige und die 51-Jährige hatten im Juni 2022 wie schon oft ihren Urlaub auf einem Campingplatz an der Mecklenburgischen Seenplatte verbracht. Dort verbrachte auch Christian Drosten mitsamt Familie eine Nacht. Wie der Virologe in dem Gerichtsverfahren schilderte, sei er mit seinem vierjährigen Sohn vom Zähneputzen auf dem Rückweg zum Zelt gewesen, als sich der nun Verurteilte ihnen in den Weg gestellt habe, um Drosten lautstark als "Verbrecher" zu beschimpfen.

Am nächsten Tag sei es erneut zu einer Auseinandersetzung gekommen, an der auch die Frau beteiligt war. Dabei sei Drosten mit Begriffen wie "Massenmörder" und "Transhumanist" belegt worden. Wegen öffentlich begangener Verleumdung hat das Gericht den 49-Jährigen nun zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro verurteilt.

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
Zum Jahresanfang warnte der Geschäftsführer der ultralinken Amadeu-Antonio-Stiftung (AAS), Timo Reinfrank, vor der AfD und dem Ende der Demokratie. „Vielerorts spüren demokratisch Engagierte und Minderheiten bereits jetzt ganz konkret die Auswirkungen“, sagte er. „Die Zeiten, in denen wir die Privilegien der Demokratie, wie die freie Meinungsäußerung, einfach so als gegeben hinnehmen können“, seien leider vorbei. „Wenn Rechtsextreme nicht geächtet und ausgeschlossen werden, werden sie früher oder später als vermeintlich legitime politische Partner wahrgenommen, und das ist brandgefährlich.“

Nur zwei Monate später durfte sich die AAS über zusätzliche Steuergelder der Ampel freuen. Zusammen mit zwei weiteren linken Organisationen – dem Violence Prevention Network und dem Zentrum für angewandte Deradikalisierungsforschung modus/zad – erhält die AAS 1,1 Millionen Euro für ein Präventionsprojekt gegen „Verschwörungstheorien“, finanziert vom Bundesfamilienministerium.

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
„Unsere durch Stress gekennzeichnete Leistungsgesellschaft fordert ihre Opfer, so erkranken immer mehr Menschen an Depressionen, Ängsten oder aber erleiden einen Burnout.“ So die offizielle Erklärung zur regelrecht explodierenden Anzahl an Depressionen, Ängsten oder Burnout innerhalb der Bevölkerung, die man so oder sehr ähnlich in Arztpraxen oder aus den Medien vernimmt – die leider aber nur die halbe Wahrheit darstellt. Heilungsentscheidend ist aber die fehlende Wahrheitshälfte, die Sie exklusiv in diesem Buch erfahren.

Dieses Buch greift auf Jahrzehnte lange Expertise unzähliger pharmaunabhängiger Koryphäen auf dem Gebiet der neurologischen Forschung zurück, so erfolgreiche komplementäre Ärzte ca. 40 Professoren und knapp 180 Doktoren), Naturheilmediziner, Molekularforscher, Biochemiker und Heilpraktiker, die den Hippokratischen Eid einzig zum Wohle der Patienten geschworen haben. Garantiert pharmafrei

Gebundenes Buch: https://is.gd/dMZmwA

E-Book: https://is.gd/SeLGWW
Nach monatelanger Blockade haben die Abgeordneten des US-Kongresses einen Kompromiss zur Bereitstellung von mehr Waffen und Geld für die Ukraine gefunden, indem sie ein Gesetz über Notausgaben verabschiedeten, das seit letztem Herbst blockiert war, weil sie befürchteten, dass Washington den Konflikt mit Russland nur verlängert, ohne eine Strategie für den Sieg oder eine Friedenslösung anzubieten. Der Gesetzentwurf wurde am Sonnabend im US-Repräsentantenhaus mit 311 zu 112 Stimmen verabschiedet. Alle Demokraten und 101 Republikaner stimmten für die Bereitstellung von 61 Milliarden US-Dollar an neuer Hilfe für die Ukraine.

Unterdessen hat Moskau die USA abermals davor gewarnt, russische Vermögenswerte zu konfiszieren. Die russische Regierung werde die mögliche Entscheidung der USA, ihre eingefrorenen Guthaben an die Ukraine zu übergeben, nicht unbeantwortet lassen, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Sonnabend vor Journalisten.

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
Ein kürzlich stattgefundenes Treffen von Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft mit Olaf Scholz galt als „sehr wichtig“. Dennoch fand sich in den anschließenden Mitteilungen kein Anzeichen von Übereinstimmung. Im Kontrast dazu äußerten die Verbände Lob über die Gespräche mit dem Oppositionsführer Friedrich Merz. Dabei wurde eine „große Übereinstimmung“ in zahlreichen Bereichen festgestellt. Diese Diskrepanz in der Kommunikation unterstreicht das wachsende Zerwürfnis zwischen dem Kanzler und den Wirtschaftsvertretern.

Die führenden Wirtschaftsorganisationen – BDI, BDA, ZDH und DIHK – zeigten sich zunehmend frustriert über das mangelnde Engagement des Kanzlers. In einem 90-minütigen Gespräch, das keine Annäherung brachte, prallten ihre Sorgen und Vorschläge anscheinend wirkungslos an Scholz ab. Die mangelnde Anerkennung der wirtschaftlichen Schieflage und fehlende konkrete Zusagen verstärkten den Eindruck einer Regierung, die die Dringlichkeit der Lage nicht anerkennt.

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
This media is not supported in your browser
VIEW IN TELEGRAM
Schriftstellerin Bettina Wilpert fordert im ZDF, dass nicht härter gegen Linksradikalismus vorgegangen wird, weil die linke Szene von Repressionen überzogen würde.

Meint sie damit etwa die Steuermillionen, die jedes Jahr in linksextreme Strukturen fließen? 😉

Interessant ist auch die Aussage, dass Linksextremisten "da sind, wenn der Staat nicht da ist". Damit dürfte sie ganz klar auf die Hammerbande um Lina Engel anspielen, die nicht nur als Kriminelle Vereinigung eingestuft wurde, sondern auch vor Mordanschläge auf Oppositionelle verantwortlich ist. Wenn die Rädelsführerin Lina Engel dann inhaftiert wird, verbucht Bettina Wilpert das unter dem Stichpunkt "Repressionen". Das muss man sich mal vorstellen. Erst am Donnerstag haben Linksextremisten erst wieder einen politischen Gegner in Berlin überfallen und abgestochen. Und im ZDF strahlt man solche Solidaritätsbekundungen mit den Tätern freimütig aus.

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
So geht Manipulation: Bei ARD-Panorama wird behauptet, im Jahre 2023 hätte es 1.219 Angriffe auf grüne Parteimitglieder gegeben. In diesen Zahlen sind jedoch Äußerungsdelikte mit eingerechnet, die größtenteils noch nicht einmal strafbar sind, also unter die freie Meinungsäußerung fallen.

Dem entgegen stehen Gewaltdelikte, wobei der überwiegende Teil davon an AfD-Politikern verübt wurde. Doch diese Wahrheit passt eben nicht so gut in die linksgrüne Propagandablase, also manipuliert man die Statistiken lieber, um eine vermeintliche rechte Gefahr herbeizureden.

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
Da hat wohl jemand zu viel George Orwell gelesen? "Freiheit durch Regulierung" (Zensur) ist das neue Motto. Und die öffentlich-rechtlichen Medien bringen solche Meldungen, als sei es das Normalste auf der Welt...

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
Während die Kriminalität im Kontext von Zuwanderung unter der Verantwortung von Nancy Faeser immer weiter explodiert, warnt die linksextreme Ministerin vor rechten Straftaten. Selbst die staatstreuen Medien können es nicht mehr verschweigen, dass Migrantenkriminalität eines der größten Probleme ist, doch Nancy Faeser tut so, als würde das alles gar nicht existieren. Diese Frau ist ein Risiko für die innere Sicherheit Deutschlands!

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
Eine im Rahmen der Niedersachsensurveys erhobene Umfrage zeigt erschreckende Zahlen. Es wurden 308 muslimische Schüler über alle Schulformen hinweg zum Thema Islam befragt. Über zwei Drittel sprechen sich dabei für den Satz: „Die Regeln des Korans sind mir wichtiger als die Gesetze in Deutschland“ aus. 35 % haben „Verständnis für Gewalt gegen Menschen, die Allah oder den Propheten Mohammed beleidigen.“ 18 % sehen Gewalt zur Durchsetzung des Islam per se als legitim an und ganze 45,8 % stimmen der Aussage zu, wonach ein islamischer Gottesstaat die beste Staatsform wäre.

Aufgrund der begrenzten Stichprobe ist das Ergebnis zwar nicht repräsentativ für alle Schüler in Niedersachsen zu werten, die verfestigten islamistischen Denkmuster über alle Schulformen hinweg sind jedoch höchst alarmierend. Bereits 2018 zeigte eine Umfrage unter islamischen Schülern, dass jeder Dritte sich „gut vorstellen“ könne, selbst für den Islam zu kämpfen. 8 % befürworteten sogar den IS.

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
Maca ist das Superfood der südamerikanischen Inka. Heute wird die Knolle als natürliches Aphrodisiakum eingesetzt und findet in der Naturheilkunde Anwendung bei Libidomangel und Potenzproblemen, aber auch bei unerfülltem Kinderwunsch und in den Wechseljahren. Depressionen, Angstzustände und Symptome der sexuellen Dysfunktion nehmen unter der Anwendung von Maca in signifikantem Maße ab. Dabei irritiert Maca den natürlichen Hormonhaushalt nicht, was insbesondere für Frauen wichtig ist.

Auch Sportler nutzen das Superfood neuerdings ganz legal zur Leistungssteigerung. Die Kraft der Natur bewirkt hier mitunter mehr als unerlaubte Substanzen. Das gilt auch für die Hirnleistung. Wer einen anstrengenden Job hat, der kann sich mit Maca besser konzentrieren und höhere Leistungen erbringen. In Südamerika ist Maca ein Bestandteil der heimischen Küche und wird zur Verjüngung genutzt.

Hochwertiges BIO-Maca: https://bit.ly/3bok5yN
Bundesfamilienministern Lisa Paus kommt seit Wochen wegen der geplanten Kindergrundsicherung nicht aus der Kritik. Nun meldet sich der Bund der Steuerzahler zu Wort. In einer kürzlich veröffentlichten Broschüre mit dem Titel „Sparbuch für den Bundeshaushalt 2024“ bezeichnet der Bund die neue Regelung als „Bürokratiemonster“. Besondere Aufmerksamkeit richtet der Verein auf die anfallenden Kosten für die Umbenennung von der bisherigen „Familienkasse“ zum neuen „Familienservice“.

In dieser Broschüre werden Details genannt, die die finanzielle Dimension der Namensänderung verdeutlichen: „Für, zum Beispiel bundesweit erforderliche neue Behördenschilder, Entwicklung eines Corporate Designs, Anpassung des neuen Namens in IT- und Printprodukten’ werden 750.000 Euro fällig, wie das Ministerium dem Bund der Steuerzahler mitteilte.“ Das Familienministerium unter der Leitung von Paus (Grüne) sieht sich daher der Kritik ausgesetzt, zu viel Wert auf „wohlklingende Semantik“ zu legen.

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
Die US-Wetterbehörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) vertraut auf die Daten aus einem Netzwerk von Wetterstationen, die seit hundert Jahren existieren. Sie bilden das Historical Climatology Network (USHCN).

Nun wurde festgestellt, dass 30 Prozent dieser Stationen physisch gar nicht mehr existieren. Die Geräte befinden sich nicht mehr an den Standorten, es gibt sie schlichtweg nicht – aus unterschiedlichen Gründen, die im Laufe der Zeit eben eintreten können. Doch all diese Geräte melden immer noch Wetterdaten an das System. Dies berichtete der zertifizierte Meteorologe John Shewchuk. Er wies außerdem nach, dass 90 Prozent der real existierenden Wetterstationen nicht den geforderten Vorgaben entsprechen, sondern höhere Temperaturen melden. Dies liegt daran, dass sie sich in urbanen Regionen in der Nähe von Hitzequellen (Wärmeinseln) befinden.

Und so lügt man einen Klimawandel herbei, den es in der Realität überhaupt nicht gibt🔥

Kostenlos abonnieren: t.me/kenjebsen
How to Watch Stories from Instagram