Welche Führungsstärke attestiert die Öffentlichkeit Bundeskanzler Olaf Scholz? „Wer bei mir Führung bestellt, bekommt sie auch“, erklärt der Regierungschef zu Beginn seiner Amtszeit. Eine neue Umfrage zeigt: Fast 70 Prozent halten den Kanzler für führungsschwach. Damit unterscheidet sich der aktuelle Kanzler von allen Vorgängern. Auch ihre größten Kritiker sagten Angela Merkel keine Entscheidungsschwäche nach. Und Gerhard Schröder galt bekanntlich als „Basta-Kanzler“.

Olaf Scholz scheint es mit seinem Lavieren zu schaffen, sowohl diejenigen zu verprellen, die strikt für die Panzerlieferung eintreten, als auch diejenigen, die von ihm erwarten, dass er sich klar dagegen ausspricht. Die Schwäche des Kabinettschefs wirkt auch auf die gesamte Koalition zurück. Unter einem anderem SPD-Politiker lautete ein (erfolgreicher) Slogan bekanntlich: „Auf den Kanzler kommt es an.“

Kostenlos abonnieren: teleg.eu/s/kenjebsen